Unterstützer

Diese Internetseite wird gehostet mit freundlicher Unterstützung von jugendnetz logo

2. BEAK-Treffen vom 06.07.16

Am 6.7.2016 fand das 2. Treffen des BEAK Marzahn-Hellersdorf statt.
Zu dem Thema "Verkehrserziehung" waren gleich drei Experten eingeladen, die zu dem Thema referierten.


Im Rahmen des Gesamtprojektes "Kind und Verkehr" vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat stellte Klaus Prill vom ADAC zunächst sein Programm vor, das sich speziell an Eltern richtet. In den ca. 1,5-stündigen Workshops, die er ehrenamtlich in Kitas durchführt, gibt er den Eltern Tipps und Hinweise u. a. Themen wie Vorbildverhalten der Eltern, Übungen zur Verkehrssicherheit oder den Schulweg üben.
Anschließend stellte Janine Rettig vom Auto Club Europa (ADAC) die Informations- und Kommunikationsplattform www.berlin-sicher-mobil.de vor, die Kitas und Eltern nutzen können, um sich über die Grundlagen, Ziele und Schwerpunkte der Berliner Verkehrssicherheitsarbeit zu informieren.
Sie wies ebenfalls auf die große Angebotsvielfalt hin, die es in Berlin gibt und die auf der Internetseite zu finden sind.
Eines dieser Angebote kommt direkt von der Berliner Polizei. Frau Machalett spricht als Verkehrserziehungsberaterin vor Ort mit Kindern in den Kitas über den Umgang, das Verhalten und die Gefahren im Straßenverkehr.
Alle anwesenden Teilnehmer waren sich am Ende der Veranstaltung darüber einig, dass es viele gute Möglichkeiten in Berlin und im Bezirk gibt, um Kindern für den Straßenverkehr fit zu machen und dass die vorgestellten Programme eine gute Ergänzung bieten. Verkehrserziehung ist aber im Wesentlichen Aufgabe der Eltern. Durch vorbildhaftes Vorleben, kontinuierliches Üben und praktisches Anwenden der Verkehrsregeln im Alltag verinnerlichen Kinder diese am nachhaltigsten.


17.08.2016