1. BEAK-Vollversammlung vom 31.01.2013

Mit dem Thema Kitaferien/Kitaschließzeiten haben wir ein weiteres Wunschthema der Eltern behandelt. Mit Bezug auf die rechtlichen Grundlagen gemäß Kindertagesförderungsgesetz, Rahmenvereinbarungen und dem Musterbetreuungsvertrag haben wir die Beteiligung der Eltern an der Festlegung der Schließzeiten verdeutlicht. Unsere beiden Referentinnen Frau Michler und Frau Ulbricht haben am Beispiel ihrer Kitas über die reduzierte Betreuung während der Schließ­zeiten bzw. über die Möglichkeit einer normalen Betreuung ohne Reduzierung berichtet. Deutlich wurde in beiden Beispielen die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit den Eltern und auch die Mitarbeit der Eltern. Nur durch rechtzeitige Rückmeldung der Eltern zu ihrer Urlaubs­planung ist die Kitaleitung in die Lage versetzt, eine entsprechende Planung der reduzierten Betreuung vorzunehmen.

Aus gegebenem Anlass haben wir auf Materialien zum Thema Kindes­wohl­gefährdung hinge­wiesen. Da nach unserer Recherche kein Informationsmaterial für Eltern vorliegt, empfehlen wir Ihnen das Merkblatt zur Kindes­wohl­gefährdung und eine Veröffentlichung zum Kinder­schutz des Paritätischen Wohlfahrts­verbandes.

Bei den Berichten aus den Gremien wurde unter anderem die Beschwerde­kommission der Niederlande vorgestellt und es wurde über die Neueröffnungen von Kitas berichtet. Es gab außerdem Informationen zur Schließung der Kita Ulmenstraße und der damit verbundenen Aktivitäten der Interessen­gemeinschaft Sporthallendächer.

Bis zur Veröffentlichung des Protokolls stellen wir Ihnen hier die Links zu den o. g. Materialien zum Kinderschutz und ausgewählte Folien aus der BEAK-Versammlung zur Verfügung.

 

pdficon large Protokoll als PDF und  pdficon large gekürzte Fassung der Folien als PDF

 

pdficon large Präsentation der Kita Kiek mal und pdficon large Präsentation der Kita Wummelbude

 

symbol download Merkblatt zur Kindeswohlgefährdung und symbol download „Kinderschutz“ in Kindertageseinrichtungen

01.02.2013